Dienstag, 9. Februar 2016

Der letzte Tag des "Günthers"

Ein letztes mal durfte die verehrte ehemalige Kundschaft und Neugierige in das Dresdner Kult-Kaufhaus Günther. Bevor es unter den Abriss-Bagger kommt konnte man noch einmal sehen, wie es jetzt, Jahre nach der Schließung in dem Kaufhaus aussieht.

1902 wurde das Kaufhaus Otto Günther eröffnet, 1930 wurde am Standort auf der Pirnaer Landstraße 230 ein modernes und großes Verkaufsgebäude errichtet. Am 22. Dezember 2007 erfolgte die Schließung des Kaufhauses und soll noch in diesem Jahr abgerissen werden. Anfang Februar fand nun ein letztes mal die Öffnung des Gebäudes statt um eventuell alte Souvenirs zu ergattern oder einfach noch einmal das Flair des Kaufhauses zu genießen.

Freitag, 5. Februar 2016

Die Lößnitzgrundbahn, auch Lößnitzdackel genannt, am Bf. Weißes Roß

Vom Bf. Radebeul-Ost (DB-Strecke Dresden - Leipzig) geht es mit der "Lößnitzgrundbahn", auch liebevoll "Lößnitzdackel" genannt, durch den Lößnitzgrund, weiter an den Dippelsdorfer Teichen vorbei, hinein in die Moritzburger Wald- und Teichlandschaft. Über Cunnertswalde, Bärnsdorf und Berbisdorf erreicht die Bahn nach 16,55 km den Endpunkt Radeburg. Entlang der Strecke liegen zahlreiche Ausflugsziele, wobei das "Schloss Moritzburg" das wohl bekannteste ist. In der ersten Woche im Februar 2016 entstanden die folgenden Bilder der "Lößnitzgrundbahn" am Hp. Weißes Roß. Weitere Informationen über die Geschichte, über die Fahrzeuge, über den Streckenverlauf, über Sonderfahrten der Traditionsbahn, über Aktionen und Veranstaltungen sowie über den aktuellen Fahrplan der Bahn findet ihr auf den folgenden Webseiten. 
>>> Lößnitzgrundbahn 
>>> Traditionsbahn Radebeul